top of page
  • Benjamin K.

Mehr Zeit, weniger Aufwand: So unterstützt dich ein Buchhaltungsservice

Aktualisiert: 9. Jan.




Eine gute Buchhaltung ist oft für kleine und mittelständische Unternehmen ein lästiges Thema. Gewinn- und Verlustrechnung (GuV), Einnahmenüberschussrechnung (EÜR), und Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA) sind für viele Gründer Fremdwörter. Dabei ist es im Eigeninteresse einer Unternehmerin oder eines Unternehmers, den Überblick über das Unternehmensgeschehen nicht zu verlieren. Dazu gehören eine saubere Erfassung aller relevanten Geschäftsvorfälle sowie eine zusammenfassende Darstellung aller Vermögenswerte, der Kapitalausstattung und des Unternehmenserfolgs.



 


Buchhaltung händisch ausführen


In jedem Unternehmen stellt sich schnell die Frage: Wie decke ich meinen Buchhaltungsbedarf am besten ab? Lagert das Unternehmen den Fachbereich aus oder entscheidet es sich dazu die Buchhaltung selbst zu übernehmen?


Nimmt das Unternehmen die Buchhaltung selbst in die Hand, stößt es jedoch auf zahlreiche Hürden:


Buchhaltung nimmt viel Zeit in Anspruch

Wenn du oder deine Mitarbeiter bisher wenig oder gar keine Berührungspunkte mit dem Rechnungswesen hatten, kann es einen erheblichen Aufwand mit sich bringen sich in buchhalterische Sachverhalte einzulesen. Dies ist nicht nur zeitfressend und ineffizient, sondern birgt enorme Risiken. Wenn dir in der Buchhaltung Fehler passieren, lässt das dem Finanzamt sauer aufstoßen und kann zu hohen Strafen führen.


Fachpersonal ist schwer zu finden

Entscheidest du dich dafür jemanden für deine Buchhaltung einzustellen, stellt sich schnell das nächste Problem: der Fachkräftemangel. Ein Blick auf den Arbeitsmarkt macht deutlich, dass Buchhalter mehr als gefragt sind. In den letzten Jahren hat sich auf dem Arbeitsmarkt eine Entwicklung dahingehend gezeigt, dass Unternehmen Arbeitnehmende umwerben müssen und nicht umgekehrt.


Buchhalter sind kostenintensiv

Wirft man einen zweiten Blick auf den Arbeitsmarkt fällt auf, dass Buchhalter auch nicht gerade günstig sind. Neben dem steigenden Gehalt entstehen Kosten für Softwarelizenzen wie die Buchhaltungssoftware und Schulungen und Fortbildungen, um den Mitarbeitenden up-to-date zu halten.

Eine gute Alternative zur klassischen In-House-Buchhaltung ist daher ein Buchhaltungsservice.




 


Warum eignet sich ein Buchhaltungsservice oftmals besser als eine In-House-Buchhaltung?


Konversation zwischen Partner und kunde

Hier sind 3 wichtige Gründe, die für einen externe Buchhaltungsabteilung sprechen.



1. Hohe Zeitersparnis

Treu nach dem Motto „less admin, more core“ kannst du mit einem Buchhaltungsservice gänzlich auf dein Kerngeschäft konzentrieren. Die Buchhaltung kann mit einem Buchhaltungsservice je nach Bedarf vollumfänglich oder teilweise übernommen werden und benötigt nur wenig Zuarbeiten.



2. Flexible Dienstleistungskosten

Im Gegensatz zu einer In-House-Besetzung zahlst du bei einem Buchhaltungsservice nur für die Dienstleistung, nicht für die dafür in Anspruch genommene Zeit. Solltest du einen Buchhalter anstellen, stellt sich zudem die Frage, ob ausreichend Aufgaben anfallen, um eine Teilzeit- oder Vollzeitbeschäftigung auszufüllen. Umgekehrt kann auch der Fall eintreten, dass die Manpower einer Buchhalterin nicht ausreicht, um die buchhalterischen Sachverhalte oder das Belegaufkommen zu bewältigen. Mit einem Buchhaltungsservice bekommen Sie genau die Leistung, die Sie brauchen und zahlen nur so viel wie nötig. Zudem besteht zwischen dem Buchhaltungsservice-Anbieter kein arbeitsrechtliches Verhältnis, sodass es zu keinen Mehrkosten durch Lohnnebenkosten, Beiträgen zur Berufsgenossenschaft oder durch Krankheit kommt. Arbeitsrechtliche Probleme, welche durch eine potenzielle Kündigung zustande kommen können, fallen ebenfalls weg.



3. Umfassende Expertise

Ein Buchhaltungsservice beinhaltet in der Regel nicht nur einen externen Buchhalter, sondern besteht aus einem Team, welches sich aus Personen mit unterschiedlichen Fachkompetenzen zusammensetzt. So geht der Kompetenzbereich weit über einen einfachen Buchhalter hinaus, wodurch der Buchhaltungsservice auch komplexe Sachverhalte übernehmen kann.

Die Verbuchung der laufenden Geschäftsvorfälle wird zudem von zwei Seiten betrachtet: Zum einen von der betrieblichen und zum anderen der steuerlichen Seite. Ein externes Finanzbüro kennt die Anforderung der Buchhaltung an das Finanzamt und die des Unternehmens.



 


Summa unterstützt dich bei der laufenden Erfassung von Ein- und Ausgangsrechnungen, der betriebswirtschaftliche Auswertung, bei deinem Monatsabschluss, der Vorbereitung der Umsatzsteuervoranmeldung, oder deiner Gewinn- und Verlustrechnung.

Mehr zur Buchhaltung findest du hier.


bottom of page